Lasst uns über antimuslimischen Rassismus reden!

Der 1. Juli, der Todestag von Marwa El-Sherbini nähert sich und wir wollen die Gelegenheit nutzen, mit euch in den Austausch zu gehen.

Marwa El-Sherbini war eine ägyptische Pharmazeutin, die 2009 in Dresden einem islamfeindlichen Angriff zum Opfer fiel, als sie als Zeugin vor Gericht aussagte. Ihr tragischer Tod löste weltweit Bestürzung aus und rückte das Thema antimuslimischen Hasses ins Rampenlicht.

Zu unserer Podiumsdiskussion haben wir verschiedene Gäste eingeladen.

Verena Matheis arbeitet seit Jahren beim SmF Freiburg als Sozialarbeiterin, wo sie unter anderem Beratungen zu antimuslimischem Rassismus durchführt.

Herr Ali Sari ist Co-Vorsitzender des Migrantenbeirats in Freiburg und unterrichtet Deutsch für Migranten. Auch in seiner Arbeit als Aktivist in der Kommunalpolitik wird er mit dem Thema konfrontiert. Er engagiert sich auch als Gründer und Projektmanager im Verein Barada e.V. im Projekt „Kindergarten“, in dem er Kinder in seiner Heimatstadt unterstützt.

Mohamed Macky Bah hat an der Universität Freiburg Islamwissenschaften studiert. Auch seine Expertise zum Thema interessiert uns sehr.

Moderiert wird die Podiumsdiskussion von der Freiburger Studentin Yasmine Ronellenfitsch. Sie studiert Psychologie und Islamwissenschaften.

Wir laden euch herzlich in das SmF-Büro in der Auerstr. 2 um 14 Uhr ein. In dieser Runde werden wir verschiedene Meinungen und Standpunkte erfahren.Außerdem können wir Fragen stellen. Lasst uns ein tieferes Verständnis für das Thema fördern, neue Einsichten gewinnen und die aktive Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus anregen.